bistro_fastaktuell

nicht mehr ganz aktuell

hoi

Handeln JETZT erst recht! - KANTONALE PETITION


Zweimal beim Kanton Nidwalden nachfragen, reicht scheinbar nicht; die Regierung bleibt bei ihrer ausweichenden Antwort, Asylgesuche seien Bundesangelegenheit und es werde sowieso bereits genug vor Ort gemacht, was auch der eigentlich richtige Weg sei. Gemeint damit ist die menschenunwürdige Situation 10tausender geflüchteten Personen in Lagern auf griechischen Inseln.
In einer Petition hat das Bistro Interculturel die Gemeinde Stans dazu aufgefordert dem Kanton gegenüber Aufnahmebereitschaft von geflüchteten Personen aus griechischen Lagern zu signalisieren.
Markus Elsener als zuständiger Gemeinderat (Soziales und Gesundheit) von Stans findet das Anliegen unterstützenswert!
Um die Möglichkeit im Kanton tatsächlich eine Veränderung zu erzielen zu erhöhen, sollte das Anliegen jedoch breiter abgestützt sein. Um den Druck zu erhöhen, und weil die ursprüngliche Petition im Bezug auf das inzwischen abgebrannte Lager Moria verfasst wurde, haben wir entschieden, die Petition nicht nur in Stans, sondern in allen Nidwaldner Gemeinden zu lancieren!
Die Aufnahme von Flüchtlingen ist Sache des ganzen Kantons. Er hat das Knowhow und die nötige Infrastruktur dazu.
Aus diesem Grund:
Wir rufen die gesamte Nidwaldner Bevölkerung auf, mit ihrer Unterschrift ein Zeichen der Solidarität für die Menschen, die unter unmenschlichen Bedingungen auf den griechischen Inseln festsitzen, zu setzen und die Gemeinden, den Kanton und den Bund aufzufordern, endlich zu handeln!

https://www.petitionen.com/wir_fordern_jede_gemeinde_nidwaldens_auf_gemeinsam_handeln_jetzt

Die Sammlung geht bis Weihnachten! (Wer Lust hat, analog auf Unterschriftensammlung zu gehen, kann hier den Bogen ausdrucken.)
Im Anschluss wird das Bistro Interculturel die Unterschriften nach Gemeinden aufdröseln und in einer öffentlichkeitswirksamen Aktion anfangs nächstes Jahr orchestriert, gleichzeitig bei jeder  jeweiligen Gemeinde einreichen. Wer Lust hat, dabei mitzumachen, meldet sich auf info@bistro-interculturel.ch!
Auf diese Weise sollte die Kantonsregierung erkennen, dass es der Nidwaldner Bevölkerung punkto Solidarität ernst ist und kommuniziert das dann auch der zuständigen Bundesrätin weiter.
Mit genügend Ausdauer und Kreativität gelingt es uns vielleicht die enttäuschende und deprimierende Untätigkeit der Politik zu brechen.
Steter Tropfen höhlt den Stein!

********************************************************************************************************************************************

Um das Gesundheitssystem nicht überzustrapazieren, rufen auch wir zum Einhalten physischer Distanz ein. Es ist uns aber wichtig, zu unterstreichen, dass das nicht bedeutet, dass Kontakte abgebrochen werden sollen! Nutzt die digitalen Hilfsmittel (Whatsapp, Sms, Facebook, Instagram, Email...), telefoniert, schreibt Briefe, schickt Päckli, spaziert zusammen mit Abstand usw. um einander zu zeigen, dass wir nicht alleine sind. Denn gerade bei zugezogenen Personen, deren Familien und Umfeld weit weg sind, ist die Gefahr der Isolation und der Vereinsamung sehr gross.
Aus dem Grund verschieben auch wir das beliebte interkulturelle Guetzeln. Vielleicht wirds dann dafür ein interkulturelles Ostereierfärben geben, wer weiss...

*******************************************************************************************************************************************

OFFENER BRIEF AN DIE NIDWALDNER REGIERUNG

Am 19. Juni wurde der Nidwaldner Regierung ein offener Brief übergeben. Von 50 Personen des öffentlichen Lebens in NW wurde dieser unterschrieben. JETZT WOLLEN WIR HANDLUNGEN SEHEN! #evakuierenjetzt #leavenoonebehind

das Bistro im Senkel öffnet seine Tore wieder jeden Mittwochnachmittag von 15 - 18 Uhr, ab dem 10 Juni!

der Deutschtreff ist sehr bald soweit und wird seine Tore dann im Spritzenhaus öffnen! (die Details folgen in den nächsten Tagen)

das GloBall startet am 14. Juni offiziell seine Sommersaison!!! Alle sind herzlich willkommen! (von 15 - 17 Uhr auf den Aussenplätzen des Kollegis Stans).

die Bistro-Mitgliederversammlung findet am 30. Juni 2o2o in der Konzerthalle des Senkels statt, um 19.30 Uhr

die Änderungen im Programm des Bistro-Jahres, die aufgrund der aktuellen Sutation vorgenommen werden mussten, findest Du hier.

energetische, kreative, solidarische Gesundheitsgrüsse

bis bald!

Programm

Projekte

  • Projekt Bild
  • Projekt Bild
  • Projekt Bild
  • Projekt Bild
  • Projekt Bild
  • Projekt Bild
  • Projekt Bild
  • Projekt Bild
  • Projekt Bild

aus Zämächo(r) wird Singcafé wird SINGBAR

eeeeeeendlich ist es wieder soweit: das Voorigs und das freie Singen spannen wieder zusammen!

Bistro im Senkel

der Treffpunkt mit Platz

Ab sofort ist der Senkel wieder jeden Mittwochnachmittag, von 15.oo bis 18.oo Uhr geöffnet.
Da gibt es Platz für jeden Menschen, der Lust auf Austausch, Information, Deutschüben, Spielemachen, Teetrinken und so weiter... hat!

auf ein gemütliches Beisammensein

Kontakt und Information

  • — 077 520 72 22

Mentoring

Das Mentoringprojekt fördert Integration mittels Beziehungsarbeit.

Es gibt keine bessere Möglichkeit, gegenseitiges Verständnis fürs Verhalten der anderen Person aufzubringen, als sich kennenzulernen und Vertrauen aufzubauen.
Bei den Treffen als Mentoring-Tandem, all zwei Wochen bis wöchentlich, werden Fragen zum Alltag in Nidwalden zusammen angeschaut , sowie auch geklärt aufgezeigt, wie es ist, als zugezogene Person hier zu leben; was die Unterschiede zum früheren Leben sind. 

In einer nahen Zusammenarbeit mit Mentoring-Tandem, Bistro-Koordination, und anderen betroffenen nidwaldner Institutionen wird versucht ein Optimales Zusammenleben für alle zu gestalten.

Suchen Sie eine Mentorin oder Mentor?
Möchten Sie Mentorin oder Mentor werden?

dann melden Sie sich ganz schnell auf

Kontakt und Information

  • — +41 77 508 61 85

Femmes-Tische Nidwalden

«Femmes Tische» bringt mehrheitlich Frauen mit Zuwanderungsgeschichte zusammen, die sich in Diskussionsrunden im privaten oder institutionellen Rahmen mit Fragen zu Erziehung, Lebensalltag und Gesundheit auseinandersetzen. Aktuell finden Femmes-Tische in den Sprachen Tigrinya, Albanisch,  Portugiesisch (Brasilien) und Tamilisch statt.

Kontakt und Information

  • femmestische.ch

Deutsch-Treff für Personen mit Migrationshintergrund

WEGEN PANDEMIE TRIFFT MENSCH SICH AM 17.12.20 ZUM VORERST LETZTEN MAL - SOBALD ES NEUERUNG GIBT, SIND DIESE HIER ZU SEHEN!

Am 17.12.20: Konversationsübung im Freien (unter Einhaltung von Abstand und mit Masken und höchstens 15 Personen), Treffpunkt um 18 Uhr, vor dem Berufsschulhaus.

ab DO, 15. Oktober 2o2o, findet der Deutschtreff des Bistro Interculturels IMMER am Donnerstag von 18 - 20 Uhr im Berufsfachschulhaus Nidwalden, an der Robert-Durrer-Strasse 4, in 6370 Stans statt.

 

Wenn man die Sprache, die überall gesprochen und geschrieben wird, nicht versteht, kommt schnell das Gefühl auf, Spielball der verschiedenen Ämter zu sein und immer etwas falsch zu machen. Bedürfnisse können nicht artikulieren; es kommt zu Missverständnissen. Das führt oft dazu, dass man sich aus dem öffentlichen Leben zurückzieht und alles mit sich geschehen lässt, um niemandem zur Last zu fallen.

Der Bistro-Deutschtreff will den betroffenen Menschen, anhand der Sprache, Instrumente in die Hand geben, um ein selbstbestimmteres, selbstbewussteres und unabhängigeres Leben führen zu können.

Gerade für Menschen im Asylverfahren ist der Deutschkurs eines der wenigen, sehr willkommenen Tagesstrukturelementen. Die Treffs verkürzen auf sinnvolle Art und Weise die Wartezeit zum hoffentlich positiven Asylentscheid.

Deutsch sprechen, lernen, üben – gemeinsam, spielerisch, ernsthaft, lustvoll!
Das Angebot ist kostenlos.

Es ist kein Unterricht während der Schulferien:

21.12.2019 – 05.01.2020

15.02.2020 – 29.02.2020

10.04.2020 - 26.04.2020

04.07.2020 - 16.08.2020

26.09.2020 - 11.10.2020

19.12.2020 - 03.01.2021

Und ebenfalls kein Unterricht:

  • Fr, 22.05.2019, Brückentag nach Christi Himmelfahrt
  • Alle Freitage vor Schulferien
  • Alle Tage vor den Feiertagen
  • Ausserdem können wir Ihnen ab 01.06.2020 keine Räume zur Verfügung stellen (Sanierung).


 

Kontakt und Information

Globall

WEGEN CORONA FINDET MOMENTAN LEIDER KEIN GLOBALL STATT! :(

am Sonntag
12. Juli, 26. Juli, 9. August, 23. August, 6. September, 20. September, 4. Oktober, 18. Oktober

!!!jeweils 15 – 17 Uhr!!!

ab nach den Herbstferien dann wieder in den Turnhallen des Kollegiums St. Fidelis, Stans

Das Sportangebot gloBall lädt Einheimische und Zugezogene ein, mit Leuten unterschiedlicher Herkunft und Hautfarbe Sport zu treiben. Im Spass an der gemeinsamen Tätigkeit liegt die grosse Chance, neue Kontakte zu knüpfen und in spielerischer Atmosphäre Respekt, Fairplay und Toleranz zu pflegen.

Kontakt und Information

  • — 077 520 72 22
  • Adem Jama Abdirahim — 076 596 52 14

Mach mit

Werden Sie Mitglied

und unterstützen Sie unser Angebot

Werden Sie jetzt

    Oder senden Sie uns eine Mail.
    Der Mitgliederbeitrag oder die Spende können von den Steuern abgezogen werden.

    Spenden

    Raiffeisenbank Region Stans (60-7178-4)
    IBAN: CH91 8122 3000 0071 2351 2

    Freiwillige

    Wir sind auf die Mithilfe von Freiwilligen angewiesen. Es findet sich für fast alle ein geeigneter Einsatz nach Wunsch. Wir können dafür keine Entschädigung bezahlen, sind aber gerne bereit, entstandene Spesen zu vergüten. Wenn Sie Interesse haben mit anzupacken oder gar im Vorstand mitzuwirken melden Sie sich per Mail.

     

    Über uns

    Das BISTRO INTERCULTUREL ist ein Verein mit Sitz in Stans, der sich für das Zusammenleben der verschiedenen Bevölkerungsgruppen in Nidwalden einsetzt. Mit direkten Begegnungen wollen wir das Verständnis füreinander fördern. Dazu organisieren wir interkulturelle Begegnungen und wir unterstützen Menschen mit Migrationshintergrund im Alltag. Gegenseitiger Respekt, aber auch gegenseitiges voneinander lernen ist unser Antrieb.

    Wir werden finanziell unterstützt von unseren Mitgliedern, durch wiederkehrende Beiträge der beiden Landeskirchen und der Gemeinden Stans und Hergiswil sowie vom kant. Amt für Asyl und Flüchtlinge. Viele Freiwillige unterstützen uns in unserer Integrationsarbeit.

    hier ein toller Film über uns

    • Inhaltsbild
    • Inhaltsbild
    • Inhaltsbild

     

    Vorstand

    Barbara Etienne (Co-Präsidium)
    Patrik Näpflin (Co-Präsidium)
    Esther Niederberger (Sekretariat)
    Madeleine Odermatt (Finanzen)
    Gerda van Winden (Programmgruppe)

    Koordination

    Lukas Moor

    Download

    Statuten

    BISTRO INTERCULTUREL Leitbild

    Medien

    Pfarrblatt Nr. 8 2016 (PDF)
    Flüchtlingstag 2016, NNZ, 20. Juni 2016 (PDF)

    Kontakt

    • Barbara Etienne Rohrer
      Co-Präsidium
      Co-Präsidium
    • Lukas Moor, info@bistro-interculturel.ch
      Koordination info@bistro-interculturel.ch 077 520 72 22
      Koordination info@bistro-interculturel.ch 077 520 72 22
    • Mihaela Brun-Georgescu
      Projektleitung Femmes Tische
      Projektleitung Femmes Tischewww.femmestische.ch
    • Alexandra Hürlimann
      Projektleitung Deutschtreff
      Projektleitung Deutschtreff
    • Madeleine Odermatt
      Finanzen
      Finanzen
    • Patrik Näpflin
      Co-Präsidium
      Co-Präsidium
    • Esther Niederberger
      Sekretariat
      Sekretariat
    • Gerda van Winden
      Programmgruppe
      Programmgruppe
    • Tanja Christen
      Projektleitung Mentoring tanja.christen@bistro-interculturel.ch 077 508 61 85
      Projektleitung Mentoring tanja.christen@bistro-interculturel.ch 077 508 61 85